Vereinsausflug 2020

Gemeinsamer Ausflug verschoben auf einen späteren Termin!

Am Samstag, dem 25. April, werden die beiden Muscheider Vereine Gesangverein „Heimattreue“ und Verschönerungsverein einen gemeinsamen Ausflug zum Adenauerhaus nach Rhöndorf und anschließend zum Drachenfels nach Königswinter unternehmen, die Abfahrt wird gegen 12.30 Uhr in Dürrholz sein (nähere Informationen hierzu folgen noch).

Das Wohnhaus des ersten deutschen Bundeskanzlers Konrad Adenauer sowie das unterhalb gelegenen Gebäude mit der Dauerausstellung "Konrad Adenauer 1876-1967, Rheinländer, Deutscher, Europäer" wird das erste Ziel sein. Diese Ausstellung spannt den Bogen über fünf Epochen deutscher Geschichte vom Kaiserreich über die Weimarer Republik und den Nationalsozialismus bis hin in die Besatzungs- und Nachkriegszeit und die Ära der jungen Bundesrepublik Deutschland.

Anschließend geht es mit der ältesten noch in Betrieb befindlichen Zahnradbahn Deutschlands hoch zum nahe gelegenen Drachenfels. Unterwegs hält die Bahn an der Mittelstation. Hier, auf 170 Metern Höhe, steigen all diejenigen aus, die das Schloss Drachenburg besuchen möchten. Als "Neuschwanstein am Rhein" bekannt, fasziniert die Schlossanlage im neogotischen Stil mit aufwendigen Deckenmalereien und einer großen Parkanlage. Weiter führt die Bahn auf 321 Meter Höhe zur Bergstation: Von der Burgruine aus hat man einen herrlichen Blick über das Panorama des Siebengebirges und in die Tiefe mit dem malerischen Rheintal.

Ausklingen wird der sicherlich interessante Tag schließlich ab ca. 18.00 Uhr mit einem geselligen Beisammensein mit Essen und Trinken im Restaurant Margarethenkreuz, bevor dann die Heimfahrt nach Dürrholz erfolgt.
Eingeladen hierzu sind alle Mitglieder mit Partner/innen sowie Freunde der Vereine. Die Buskosten übernehmen die beiden Vereine. Für Eintrittsgelder sowie die Fahrt mit der Drachenbahn wird bei Anmeldung um Zahlung von 10,- € gebeten, die Anmeldungen nimmt Birgit Runkel entgegen, die auch für eventuelle Rückfragen unter Tel. 02684/5864 gerne zur Verfügung stehen wird. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und einen schönen gemeinsamen Tag.

Jahreshauptversammlung 2020

Mit überarbeiteter Satzung, viel Schwung und neuen Ideen in’s Jahr

Nahezu alle Sängerinnen und Sänger sowie auch einige passive Vereinsmitglieder waren zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Gemischten Chores „Heimattreue“ Muscheid ins Vereinslokal „Landhaus Haag“ nach Daufenbach gekommen.
Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Wolfgang Runkel, einem ehrenden Gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder und dem Rückblick auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr 2019 mit u.a. einer Betriebsbesichtigung der Firma „Hack“ und einem gemeinsamen Besuch des Weindorfes in Koblenz konnte Ursula Kolb von einer erfreulichen Entwicklung des soliden Kassenbestandes berichten. Nachdem die Kassenprüfer eine sehr übersichtliche und vorbildliche Kassenführung bestätigt hatten, wurde unter der Versammlungsleitung von Dietmar Neitzert mit einem Dank an alle Vorstands- und Festausschussmitglieder dann auch dem gesamten Vorstand durch die erschienenen Mitglieder einstimmig Entlastung erteilt, bevor dann noch mit Martina Boek und Christiane Rückert zwei neue Kassenprüferinnen gewählt wurden.

Der zweite Teil des Abends war dann zunächst geprägt von einer Satzungsänderung, die wegen einer zwischenzeitlichen Novellierung im Vereinsrecht notwendig geworden war. Auch die neue Satzung wurde nach Erläuterung der wesentlichen Veränderungen durch Wolfgang Runkel einstimmig beschlossen.
Die Planungen für 2020 bestimmten dann den Rest der abendlichen Versammlung: Die Anschaffung neuer Liedmappen, die Besuche der Feste befreundeter Vereine und die Gestaltung einer Reihe von Veranstaltungen der Ortsgemeinde kamen dabei ebenso zur Sprache wie die Pläne von Leo und Birthe Sommer für einen gemeinsam mit dem Verschönerungsverein Muscheid beabsichtigten Vereinsausflug am Samstag, dem 25.04.. Sehr positiv wurde von allen Anwesenden auch die Anregung eines gemeinsamen Chorwochenendes aufgenommen – der Vorstand wird demnächst hierzu detailliertere Alternativen ausarbeiten und vorstellen. Mit einem gemeinsamen Essen endete schließlich die Versammlung.

Für alle Fragen rund um die „Heimattreue“ stehen ansonsten folgende Vorstands- und Festausschussmitglieder gerne zur Verfügung:
1. Vorsitzender: Wolfgang Runkel
2. Vorsitzende: Birgit Runkel
Kassiererin: Ursula Kolb
Schriftführer: Uli Neitzert
Beisitzerin: Birthe Sommer
Festausschuss: Karin Dudek, Leo Sommer, Werner Wittwer

Jahreshauptversammlung 2019

Verein freut sich über aktive Verstärkung und hat viel vor

Wolfgang Runkel als 1. Vorsitzender dankte in seinen Eingangsworten zur diesjährigen sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung am 15.02. im "Landhaus Haag" in Daufenbach zunächst sowohl den befreundeten Muscheider Vereinen "Hobby-Club Wäller Jungs" und Verschönerungsverein als auch der Ortsgemeinde Dürrholz für die sehr gute und harmonische Zusammenarbeit wieder in 2018. Dank galt auch dem an diesem Abend verhinderten langjährigen Chorleiter Dietmar Löffler für sein großes Engagement und Oliver Schmidt für die sehr zeitnahe und sorgfältige Pflege der Homepage. Ein besonderer Gruß ging an die aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesenden Ehrenmitglieder Artur Kambeck und Johanna Noll.

Nach einem Gedenken an die im Laufe der Jahre verstorbenen Vereinsmitglieder rief der Vorsitzende in seinem Geschäftsbericht zunächst noch einmal die Aktivitäten des Vereins sowohl auf gesanglichem als auch auf geselligem Gebiet in Erinnerung. Dank der engagierten Mithilfe aller Sängerinnen und Sänger, die im vergangenen Jahr auch weitere Unterstützung erhielten, konnte sich die "Heimattreue" wieder bei einer Reihe von Veranstaltungen insbesondere der Ortsgemeinde, aber auch außerhalb von Dürrholz sowie bei "runden" Geburtstagen von Vereinsmitgliedern präsentieren, je nach Anlass mit eher traditionellem oder eher modernem Repertoire.

Anschließend trug Ursula Kolb den Kassenbericht vor. Danach verfügt der Verein nicht zuletzt dank großzügiger heimischer Unterstützung über ein solides finanzielles Fundament. Von den Kassenprüferinnen Martina Boek und Karin Dudeck wurde Ursula Kolb eine sehr sorgfältige, übersichtliche und korrekte Kassenführung bescheinigt.

Dietmar Neitzert als Versammlungsleiter dankte dem Verein und insbesondere dem Vorstand im Namen aller Anwesenden für die engagierte Arbeit im vergangenen Jahr. Er betonte, wie wichtig und eigentlich unverzichtbar der Chor für die Gemeinschaft allgemein und insbesondere im Rahmen der Veranstaltungen der Ortsgemeinde ist. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands wurde Wolfgang Runkel ebenso einstimmig wieder zum 1. Vorsitzenden gewählt. Wolfgang Runkel nahm das Amt gerne an und führte dann durch die weiteren Wahlgänge, die jeweils einstimmige Ergebnisse für folgende Personen und Positionen erbrachten:
2. Vorsitzende: Birgit Runkel
Kassiererin: Ursula Kolb
Schriftführer: Uli Neitzert
Beisitzerin: Birthe Sommer
Festausschuss: Conny Althof, Karin Dudeck, Leo Sommer und Werner Wittwer.
Die Kasse werden im nächsten Jahr Carmen Reusch und Friedrich Thöne prüfen.

Den aus gesundheitlichen bzw. privaten Gründen nicht mehr im neuen erweiterten Vorstand vertretenen langjährigen Festausschuss-Mitgliedern Heidi Neitzert und Wioletta Zimmer galt noch ein besondere Dank des neuen und alten Vorsitzenden.

Abschließend wurden noch die bereits feststehenden Termine in 2019 besprochen. Neben einer Reihe gesanglicher Veranstaltungen ist auch ein Besuch der Firma „Hack“ in Kurtscheid geplant (Freitag, 07.06.), ein Gemeindekonzertnachmittag, zu dem ein Projektchor ins Leben gerufen wird, am 18.08. und eine gemeinsame Halbtagesfahrt mit dem Verschönerungsverein zum "Petersberg" nach Bonn und zum "Adenauerhaus" in Rhöndorf am 14.09., die Organisation hierfür liegt in den bewährten Händen von Leo und Birthe Sommer.

Mit diesem Tagesordnungspunkt schloss der Vorsitzende schließlich die harmonisch verlaufene Versammlung. Anschließend saßen die Teilnehmer noch bei Essen und Getränken einige Zeit gemütlich zusammen.

 

Jahreshauptversammlung 2018

Versammlung schaute zurück auf gelungene 130-Jahrfeier

Wolfgang Runkel als 1. Vorsitzender dankte in seinen  Eingangsworten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 16.02. im „Landhaus Haag“ in Daufenbach zunächst sowohl den befreundeten Muscheider Vereinen „Hobby-Club Wäller Jungs“ und Verschönerungsverein als auch der Ortsgemeinde Dürrholz für die sehr gute und harmonische Zusammenarbeit  wieder in 2017. Dank galt auch dem lang­jährigen Chorleiter Dietmar Löffler für sein großes Engagement und Oliver Schmidt für die sehr zeitnahe und sorgfältige Pflege der Homepage. Ein besonderer Gruß ging an die an diesem Abend aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesenden Ehrenmitglieder Artur Kambeck und Johanna Noll.

Stellvertretend für alle im Laufe der Jahre verstorbenen Vereinsmitglieder gedachten die Anwesenden dann dem im letzten Jahr leider viel zu früh verstorbenen Kassierer Otmar Schmidt, der über mehr als 35 Jahre hinweg zunächst als Schriftführer und dann als Kassierer für den Verein tätig gewesen war und sich darüber hinaus in vielfältiger Weise um die „Heimattreue“ verdient gemacht hat.

In seinem Geschäftsbericht rief Wolfgang Runkel zunächst noch einmal die Aktivitäten des Vereins sowohl auf chorischem als auch auf geselligem Gebiet in Erinnerung: Im Mittelpunkt stand dabei das 130jährige Vereinsjubiläum, das mit einem Liederabend und einem Freund­schafts­singen im Dorfgemeinschaftshaus begangen wurde. Dank der engagierten Mithilfe aller Sängerinnen und Sänger, zahlreicher Helfer auch der anderen Muscheider Vereine sowie gut aufgelegter und feierfreudiger Gastchöre war dieses Jubiläumsfest ein sehr schönes und in bester Erinnerung bleibendes Festwochenende. Auch hierfür galt es allen nochmals nachdrücklich Dank zu sagen.

Ein verdientes Lob ging schließlich noch an Leo Sommer für die Organisation des  gemeinsam mit dem Verschönerungs­verein durchge­führten Vereinsausflugs ans Deutsche Eck, von wo es mit der Gondel nach Ehren­breitstein ging und schließlich als Abschluss zu einer Brauerei­führung nach Lahnstein.

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Mitte des Jahres Ursula Kolb als Nachfolgerin von Otmar Schmidt zur neuen Kassiererin gewählt. In dieser Funktion trug sie erstmals den Kassenbericht des Vereins vor. Danach sind zwar „keine großen Sprünge“ machbar, aber die „Heimattreue“ steht auf soliden finanziellen Füßen. Von den Kassenprüfern wurde Ursula Kolb im Namen der Versammlung herzlich für die Bereitschaft zur Übernahme dieses Ehrenamts gedankt und gleichzeitig eine sehr sorgfältige, übersichtliche und korrekte Kassenführung bescheinigt.

Unter der Versammlungsleitung des Vorsitzenden des Verschönerungsvereins Dieter Reusch erfolgte mit einem besonderen Dank für die geleistete Arbeit auch in 2017 die einstimmige Entlastung des Vorstands. Ergänzungswahlen waren an diesem Abend nicht nötig, so dass der Vorstand auch in 2018 aus folgenden Personen besteht:

1. Vorsitzender: Wolfgang Runkel
2. Vorsitzende: Birgit Runkel
Kassiererin: Ursula Kolb
Schriftführer: Uli Neitzert
Beisitzerin: Birthe Sommer
Festaus­schuss: Conny Althof, Heidi Neitzert, Wioletta Zimmer, Leo Sommer und Werner Wittwer

neue Kassenprüferinnen sind: Karin Dudek und Martina Boek.

Nachdem bereits einige Veranstaltungen in 2018 stattgefunden haben, so insbesondere auch das Singen beim Neujahrsempfang der Ortsgemeinde, stellte Wolfgang Runkel das weitere Programm des Jahres mit Auftritten bei Feiern befreundeter Vereine, bei Geburtstagsfeiern sowie Veranstaltungen der Ortsgemeinde vor.

Mit diesem Tagesordnungspunkt schloss der Vorsitzende schließlich die harmonisch verlaufene Versammlung. Anschließend saßen die Teilnehmer noch bei Essen und Getränken einige Zeit gemütlich zusammen.